Jugendliche mit Schreibtalent gesucht

Ausschreibung Nachwuchsförderpreis Literatur im Erzgebirge wird vergeben

Erzgebirge/Marienberg. 

Bis zum 30. September haben junge Schreibtalente Zeit, ihre Werke einzureichen. Dann nämlich ist Anmeldeschluss, für den "Nachwuchsförderpreis Literatur im Erzgebirge 2015", der von der Vereinigung Literatur im Erzgebirge in Zusammenarbeit mit der Baldauf Villa in Marienberg und dem Kulturraum Erzgebigre-Mittelsachsen vergeben wird.

In diesem Jahr lautet das Motto "Von Buchstabenbeatmern und Zauberwortflüsterern". Getreu dem Satz aus Cornelia Funkes Roman Tintenherz: "Früher oder später hört man von jedem, der den Buchstaben das Atmen beibringen kann".

"Vielleicht steckt ja so ein Buchstabenbeatmer und Zauberwortflüsterer auch in Dir", schreibt Literatur im Erzgebirge im Ausschreibungstext. Auf jeden Fall verrät das Motto, das wieder einmal viel Kreativität gefragt ist im Umgang mit Wörtern und Buchstaben. Teilnehmen kann ansonsten jeder junge Mensch zwischen 10 und 21 Jahren, der im Gebiet des Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen wohnt. Jeder Teilnehmer darf in der selbst gewählten Kategorie Lyrik oder Epik einen bisher unveröffentlichten Textbeitrag einsenden. Auch dieses Jahr wird es wieder einen Sonderpreis in der Kategorie "Mundart" geben. Im Bereich Lyrik können maximal fünf Texte veröffentlicht werden. Im Bereich Epik ist ein Text mit maximal fünf Seiten möglich, auch Auszüge aus Romanen sind zur Einreichung geeignet. Die genauen Ausschreibungsbedingungen und das Anmeldeformular gibt es im Internet unter www.literatur-im-erzgebirge.de. fug/pm