Jugendprojekt: Nach drei Tagen bühnenreif

Adonia Teenager-Musical geht auf Tournee

Joseph (Vivién Schreiber, links) spricht zu seinen Geschwistern. Foto: Jan Görner

Pockau. Nur drei Tage konnten die Adonia-Teenager für ihr Musical proben. Nun sind sie auf Tour mit ihrer Version des "Joseph" nach den Worten des Alten Testaments.

Wie immer trafen sich die jungen Leute am Ostersonntag in der Pockauer Strobel-Mühle. Die Unterlagen bekamen sie bereits vor sechs Wochen zugeschickt. Zu diesem Zeitpunkt stand noch nicht fest, wer welche Rollen spielen soll. Das war nach der Ankunft der jungen Leute die erste Aufgabe, die es zu erledigen galt. Danach stürzten sie sich sofort in die Proben.

Die Adonia-Teenager:

Über 60 Teenager sind in Pockau an dem Projekt beteiligt. Bundesweit sind es etwa 3.500 Kinder und Jugendliche in 55 Junior- und Teen-Camps. Betreut werden sie vom Adonia Verein, der seinen Hauptsitz in Karlsruhe hat.

Viele der Teilnehmer zählen schon seit Jahren zu der Gruppe. Das trifft auch auf Vivién Schreiber zu. Er spielt den Joseph und ist schon das vierte Mal dabei. Nächstes Jahr ist er 20 Jahre alt und damit kein Teenager mehr. Dann wird er Adonia als Mitarbeiter unterstützen. Auf die Aufführung freute sich der Friedebacher von Anfang an sehr.

Termine sind am 19. April, 19.30 Uhr im Cranzahler Turnerheim, am Donnerstag, 19.30 Uhr im Pulsnitzer Schützenhaus, am 21. April, 19.30 Uhr bei der Landeskirchlichen Gemeinschaft Chemnitz in der Hans-Sachs-Straße 37 und am 22. April, 18.30 Uhr in der Mildenauer Kirche.