• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Julia erfüllt sich ihren Lebenstraum

Leute Bald dreht sich die Töpferscheibe

Annaberg-B. 

Sie ist jung, engagiert und hat viele gute Ideen: Julia Neubert ist eine ehemalige Chemnitzerin, die sich in Annaberg-Buchholz ihren Lebenstraum erfüllen möchte. Denn Julia ist Keramikerin und hat das Töpferhandwerk in einer renommierten Werkstatt im erzgebirgischen Jahnsdorf von der Pike auf gelernt. Für die 23-Jährige steht fest: "Als Keramikerin hat man in Chemnitz nicht viele Möglichkeiten. Im Erzgebirge sind die Leute meiner Ansicht nach mehr von Kultur und Kunst begeistert. Deshalb bin ich im Dezember 2013 nach Annaberg-Buchholz gezogen. Für mich ist Annaberg eine schöne Stadt. Hier gibt's alles, was man braucht. Die Menschen sind viel freundlicher und ich finde es toll, hier zu Hause zu sein." Nun hat Julia ein weiterer Glücksfall ereilt. Zu den Steinmetztagen am Samstag, dem 1. August, kann sie im Vereinshaus der Altstadtfreunde Annaberg in der Unteren Badergasse 3 ihre eigene "Töpferstube" eröffnen. Strahlend lädt sie auch gleich ein: "An diesem Tag können die Besucher hautnah meine neue Töpferstube erkunden und mir bei der Arbeit gern über die Schulter schauen. Dies ist übrigens jederzeit in meiner Werkstatt möglich." Denn schließlich sind die Leute immer an der Töpferei interessiert und möchten sehen, wie die Keramik hergestellt wird: "Ich habe mich speziell der Gebrauchs- und Zierkeramik verschrieben und hierfür meinen eigenen Stil gefunden. Meine Keramikarbeiten sind einfach, schlicht und dennoch geschwungen und verspielt." Für ihr junges Alter bringt Julia Neubert neben Fachwissen auch Berufserfahrung mit. Aber eigentlich wurde ihr das Kreative in die Wiege gelegt. "Schon im Kindergarten habe ich jeden 'Tonknietschkurs' mitgemacht", verrät sie. Und weil sie gern mit kreativen Leuten, doch vor allem auch mit Kindern arbeitet, gibt die Keramikerin zweimal die Woche Kurse im Annaberger Erzhammer. Nach der Sommerpause kann man jeden Donnerstag ab 18.30 Uhr und freitags ab 10 Uhr bei ihr im Erzhammer das Töpfern lernen.



Prospekte