Jung und Alt laufen gemeinsam

Kirmeslauf Gornauer Förderverein nimmt Meldungen schon jetzt entgegen

jung-und-alt-laufen-gemeinsam
Nachdem vor einem Jahr der Festumzug anlässlich des Schul- und Heimatfestes durch Gornau führte, wird nun beim Kirmeslauf wieder gerannt. Foto: Bauer

Gornau. Eigentlich konzentriert sich die Arbeit des Gornauer Fördervereins "Nachwuchsschmiede" auf den Fußball, doch die Mitglieder wollen generell etwas für den Kinder- Jugendsport tun. Ziel ist dabei, die Eltern mit ins Boot zu holen. Bei kaum einem Projekt gelingt das so gut wie beim Gornauer Kirmeslauf.

Aktuell laufen die Vorbereitungen für die diesjährige dritte Auflage auf Hochtouren, denn am 3. September ist es wieder soweit. Unter dem Motto "Gornau läuft" sollen dann wieder Vertreter verschiedenster Alters- und Leistungsbereiche gemeinsam an den Start gehen.

Jeder kann mitmachen

"Ob Amateur oder Profi: Der Spaß beim gemeinsamen Laufen steht im Vordergrund", sagt Mitorganisator Kevin Arnold, der mit seinen Helfern via Internet (www.nachwuchsschmiede.com/kirmeslauf) schon jetzt Meldungen entgegennimmt.

Während die Erwachsenen zwischen einer Distanz von 5 und 10 Kilometern wählen können, sind für die Kinder (bis AK 8) 300 Meter und für die Jugendlichen (bis AK 14) 1,5 Kilometer vorgesehen. Während sich an den Streckenlängen nichts ändert, ist der Termin neu. "Nach einigen Gesprächen hat sich der Gedanke nach einer Startzeit am Vormittag deutlich herauskristallisiert", so Arnold.

In Absprache mit der Gemeindeverwaltung konnte der Lauf so optimal ins Kirmesprogramm integriert werden. Der Start erfolgt am Sonntag, den 3. September, 10.30 Uhr. Los geht das Fest aber schon am Freitag mit einem Lampionumzug und einer Ü-30-Party. Am Samstag stehen das Badfest, mehrere Turniere sowie eine Open-Air-Party auf dem Programm.