• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Junge Kicker läuten das Jubiläum in Amtsberg ein

Jubiläum Kooperation mit polnischem Cekow bereits seit 10 Jahren

Amtsberg. 

Amtsberg. Mit zwei Veranstaltungen wird in diesem Sommer ein Amtsberger Jubiläum gefeiert, denn seit nunmehr zehn Jahren pflegen die Erzgebirger eine enge Partnerschaft mit der polnischen Gemeinde Cekow. Der erste Teil der Feierlichkeiten fand im Nachbarland statt, wobei die junge Generation im Mittelpunkt stand: In Cekow traten die D-Junioren-Fußballer des FV Amtsberg zu einem bestens organisierten Turnier an.

Teil zwei des Jubiläums wird dann Mitte September im Amtsberger Ortsteil Dittersdorf gefeiert. Anlässlich des 140. Geburtstags der dortigen Freiwilligen Feuerwehr werden Gäste aus Polen erwartet, darunter auch ein Blasorchester.

Natürlich sind auch offizielle Vertreter der Gemeinden dabei - so wie beim Fußball-Turnier um den Pokal des Bürgermeisters in Cekow. Schon allein von den Rahmenbedingungen zeigte sich die Abordnung aus Amtsberg sehr beeindruckt. "Wir bezogen eine sehr schöne Unterkunft mit Pool, Sauna und tollem Außengelände", berichtet Jugendleiter Matthias Reichardt vom FV Amtsberg.

"Es war einfach ein tolles Turnier"

Über einen Grillabend im Vereinshaus des Jagdvereins, einen Besuch bei der Feuerwehr sowie eine Bootsfahrt auf der Oder in Breslau: Überall wurde deutlich, welch rasante Entwicklung die Region in Polen seit dem EU-Beitritt hinter sich hat. Da passte auch der moderne Kunstrasenplatz gut ins Bild, auf dem die jungen FVA-Kicker sowie sieben weitere Mannschaften auf Torejagd gingen.

Nach zwei klaren Siegen (5:0, 6:0) verloren die Erzgebirger zwar ihr letztes Gruppenspiel mit 3:4, standen aber trotzdem im Halbfinale. Dort unterlagen sie einer Auswahl der Sportschule vom ehemaligen Bundesliga-Profi Piotr Reiss. Dass auch das Spiel um Platz 3 im Neunmeterschießen verloren wurde, war rasch verdaut. "Es war einfach ein tolles Turnier. Außerdem wurde Annalena Groß zur besten Torhüterin gewählt", so Reichardt.



Prospekte