• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Junge Leute geben dem Abfall einen Korb!

Initiative Angehende Sozialassistenten beteiligen sich an Projekt

Schneeberg. 

Schneeberg. "Gib Abfall einen Korb": was dahinter steckt, ist ein bundesweites Schulprojekt zum Thema Abfall. Und das Beruflichen Schulzentrum für Ernährung, Sozialwesen und Wirtschaft (BSZ) Schneeberg ist beteiligt, konkret die angehenden Sozialassistenten der Klasse SO21. Die jungen Leute haben das Ziel verfolgt, anderen Schülern zu zeigen, wie man Müll trennt. Sie haben etwas zum Thema Recycling erarbeitet und auch Gedanken aufgegriffen, was man gegebenenfalls aus Müll alles gestalten kann. Für die Klassenzimmer sind verschiedene Mülleimer gestaltet worden, sodass man den Müll tatsächlich auch trennen und unterscheiden kann zwischen Papier, Plastik und Restmüll.

Sehr positives Feedback

Im Rahmen eines Aktionstages waren im Schulhaus seitens der angehenden Sozialassistenten in Summe elf verschiedene Stände aufgebaut, an denen sich Schüler zum Thema Müll informieren konnten. Das Feedback ist zur Freude der Organisatoren sehr positiv ausgefallen. Mit der Projekt-Idee hat sich die Schule beim Unterrichts- und Mitmachprojekt "Gib Abfall einen Korb" beworben und ist vom Zeitbild-Verlag, der für die besten Projektidee 500 Euro ausschüttet, bedacht worden. Dafür hat man an der Schule 120 Papierkörbe angeschafft.

Beim Müllsammeln kamen über 40 Kilogramm zusammen

Wie Sybille Breiter, die für das Projekt verantwortliche Lehrerin sagt, habe die Mülltrennung bis dato an der Schule nicht so gut funktioniert. Dem wolle man begegnen. Im Rahmen des Projektes, so Breiter, sei man zweimal auch in der Stadt zum Müllsammeln gewesen: "Da ist einiges zusammengekommen. Das eine Mal waren es über 40 Kilogramm."