Junge Meister geehrt

Bad Schlema. Philipp Riedel ist ein Meister seines Fachs: der frischgebackene Dachdecker-Meister gehört zu den 27 Meisterschülern, die ihre Ausbildung im Landesbildungszentrum des Sächsischen Dachdeckerhandwerks in Bad Schlema erfolgreich absolviert haben und jetzt geehrt wurden. "Für mich stand von Beginn an fest, dass ich nach der Ausbildung die Meister-Schule besuche. Das Dachdecker-Handwerk umfasst ein sehr großes Gebiet und ist unheimlich vielseitig", erklärt Riedel. Während der Meisterschule habe man vieles in Theorie und Praxis hinzugelernt, meint der 23-Jährige aus Langenbernsdorf, der perspektivisch über eine Selbstständigkeit nachdenkt. Im Durchschnitt sind es 5 bis 10 Prozent der Lehrlinge, die sich später für eine Meisterausbildung entscheiden.