Junge Schnitzer zeigen ihr Können

Neustädtel. 

Beim Schnitzverein "Glück Auf" Neustädtel-Bergstadt Schneeberg laufen die letzten Vorbereitungen für Samstag, fürs elfte Anschieben der Neustädtler Pyramide. Bereits ab 15 Uhr ist Betrieb vorm Schnitzerheim und gegen 16 Uhr wird die Pyramide unter Begleitung der Bläser der Kirchgemeinde Neustädtel angeschoben. Im Schnitzerheim zeigen Schüler der städtischen Schnitzschule ihr Können. Franz Lange (li.) ist seit zwei Jahren dabei und hat von Schnitzlehrer Walter Pflugbeil schon eine Menge gelernt. Momentan ist der 14-jährige Franz damit beschäftigt, eine Krippen-Figur zu schnitzen - später soll die Krippe folgen. "Es hat mich schon immer interessiert, wie Figuren entstehen. Das Schnitzen macht einfach Spaß."