Junge Teilnehmer erhalten ihre Preise

Wettbewerb Sieger von art-figura Junior stehen fest

junge-teilnehmer-erhalten-ihre-preise
Auch einen Kunstworkshop zum Thema Holzschnitte hat es im Vorfeld der art-figura gegeben. Foto: Katja Lippmann-Wagner

Schwarzenberg. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: So hat es in Vorbereitung des Kunstpreises art-figura 2017 nicht nur einen Workshop zu Kunstschnitten gegeben, sondern auch einen Kunstwettbewerb für Kinder und Jugendliche.

Während die Arbeiten aus dem Kunstworkshop im Atelier Brockhage noch bis zum Sonntag im Museum Perla Castrum auf Schloss Schwarzenberg zu sehen sind, stehen jetzt die Sieger der art-figura Junior 2017 fest. Geflügelte Wörter - so lautete in diesem Jahr das Motto des Wettbewerbs. Im Blickpunkt stand das Thema "Reformation".

Die Sieger stehen fest

Insgesamt wurden 121 ideenreiche Bilder bei der Stadtverwaltung Schwarzenberg eingereicht. In der Kategorie A: (1. bis 5. Klasse) gewann Paul Wölkerling aus Schwarzenberg (Grundschule Heide) vor Cara Schönau aus Schwarzenberg (Grundschule Neuwelt). Der 3. Preis ging an die Gemeinschaftsarbeit von Annika Wagner und Hanna Ditz aus Breitenbrunn (Bertolt-Brecht-Gymnasium).

In der Kategorie B (6. bis 13. Klasse) siegte Tamina Ulrich aus Erlabrunn (Bertolt-Brecht-Gymnasium). Über den 2. Preis konnte sich Mathis Krätzschmar aus Raschau-Markersbach (Oberschule Stadtschule) freuen.

Wegen der hohen Qualität entschied sich die Jury in dieser Kategorie zwei 3. Preise zu vergeben: Diese gehen an Clara Eisenhut aus Johanngeorgenstadt (Bertolt-Brecht-Gymnasium) und Luca-Pascal Lauckner aus Schwarzenberg (Oberschule Stadtschule).