• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Jungs werden für einen Tag Erzieher

Berufswahl Beim Girls & Boys Day am 27. März werden Geschlechterklischees hinterfragt

Annaberg/Drebach. 

Frühzeitige Berufsorientierung ist ein wichtiger Schritt für die spätere Berufswahl. Dabei stehen Mädchen und Jungen heute meist die gleichen Ausbildungsgänge und beruflichen Laufbahnen offen. Trotzdem beeinflussen klassische Rollenbilder über typisch weibliche und männliche Tätigkeitsfelder die Berufswahlentscheidung von Jugendlichen. Am 27. März, dem bundesweiten Girls & Boys Day, brechen Arbeitsagentur und Netzwerkpartner mit diesem Klischee und geben rund 50 Schülern zweier 6. Klassen aus Zschopau die Möglichkeit, in klassische Berufsbilder von Mädchen und Jungen zu schlüpfen.

So lädt die Landgesellschaft mbH Drebach insbesondere Mädchen ein, um sie für grüne Berufe zu begeistern. Dabei wird das Berufsbild des Landwirtes vorgestellt und ein Tierarzt beantwortet Fragen der Schüler. Jungen erhalten an diesem Tag Einblicke in die Tätigkeit eines Erziehers. Sie besuchen den Kindergarten "Löwenzahn" in Drebach, um dort live zu erleben, was einen Erzieher ausmacht. Fachkundige Ansprechpartner beantworten die Fragen der Besucher und interessante Knobelauflagen runden den Tag ab. "Es ist wichtig, sich frühzeitig zu informieren und neue Möglichkeiten auszuprobieren, um eine Idee dafür zu bekommen, wie man sich seine berufliche Zukunft vorstellt", so Jürgen Sieg, Chef der Annaberger Arbeitsagentur und ergänzte: "Es freut mich besonders, dass das Lokale Bündnis für Familie Annaberg an diesem Aktionstag unter Beteiligung aller Netzwerkpartner eigene Veranstaltungen in der Region anbietet und durchführt. Wir werden die Zusammenarbeit ausbauen und im nächsten Jahr weitere Veranstaltungen für Schüler anbieten".

Die Fäden rund um den Girls & Boys Day hält in der Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz die Beauftragte für Chancengleichheit, Katrin Kickstein, in der Hand. Sie ist unter Tel. 03733/1334790 Ansprechpartnerin für weitere Auskünfte.