• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Kühnhaider Feuerwerker lassen Smileys platzen

Wirtschaft Neben Raketen gibt es nun auch Böller und Wunderkerzen

Kühnhaide. 

Kühnhaide. Seit 2012 entwickeln die Profifeuerwerker von "Blackboxx-Fireworks" ihr Sortiment für private Kunden weiter. Dieses Jahr ist das Team um den Geschäftsführer Andreas Voigt gleich mehrere Schritte weiter. Ganz neu sind Raketen aus dem Erzgebirge. "Es gibt sie in verschiedenen Varianten. Etwas ganz besonderes sind unsere Smileys, die am Himmel zerplatzen", sagte der Geschäftsführer.

Deren Entwicklung hat sieben Monate gedauert. Das Problem sind dabei nicht die Farben gewesen. Sogar blinkende Augen werden am Himmel dargestellt. Die Schwierigkeit hat vor allem darin bestanden, stabile Formen zu garantieren. Wie die Profis das Problem gelöst haben, wollte Andreas Voigt nicht verraten. Neben den Smileys gibt es drei weitere Raketensortimente. Neu sind auch die Wunderkerzen der Erzgebirger.

Youtube-Kanal dokumentiert die neuen Effekte

Wenn diese abgebrannt scheinen, legen sie gerade noch einmal richtig los. Sie brennen silbern nach hinten ab und golden wieder vor zur Spitze. Sogar in Kühnhaide entwickelte Böller wird es dieses Jahr geben. "Wir arbeiten auch an der Entwicklung von Tischfeuerwerk und Jugendartikeln", so der 47-Jährige. Dafür brauchen die Fachleute noch ein bisschen Zeit. Auf dem Youtube-Kanal des Unternehmens sind die neuen Effekte dokumentiert.

Neuigkeiten gibt es auch in Bezug auf die Suche nach einer neuen Lagerhalle. Demnach haben die Erzgebirger etwas in der Region gefunden. Dafür läuft derzeit das Genehmigungsverfahren, weshalb Andreas Voigts noch nichts Näheres dazu sagen möchte. Allerdings versicherte er, dass alle beteiligten Partner konstruktiv mit dem Unternehmen zusammenarbeiten würden.



Prospekte