Kalender ist in den Filialen erhältlich

Aktion Erzgebirgssparkasse setzt Fokus auf Bergstädte

Am 30. Oktober wird in Deutschland der Weltspartag begangen. Eine Aktion die schon 1927 in Mailand durch die Weltvereinigung der Sparkassen beschlossen wurde. Auch die Erzgebirgssparkasse beteiligt sich daran und gibt zu diesem Datum ihren neuen Kalender heraus. 75.000 Exemplare wurden davon gedruckt und liegen in den Filialen zur Abholung durch die Kunden bereit. Für den Kalender bittet das Kreditinstitut um eine kleine symbolische Spende, mit der nach Ablauf der Aktion ein sozialer Zweck unterstützt werden soll. Seit Jahren ist der Kalender bei den Kunden beliebt und die Exemplare oft schon nach kurzer Zeit ausgereicht. Bei der Gestaltung des Kalenders werden immer regionale Themen und Motive aufgegriffen. In diesem Jahr stehen die Bergstädte im Vordergrund. Den Auftakt bildet mit dem Januar die Bergstadt Schneeberg, gefolgt von Wolkenstein, Schwarzenberg, Geyer und Lengefeld. Ehrenfriedersdorf, Jöhstadt, Johanngeorgenstadt, Marienberg, Aue, Oelsnitz im Erzgebirge und im Dezember Annaberg-Buchholz runden das Dutzend ab. Auf den jeweiligen Rückseiten der Kalenderblätter finden sich zusätzlich Informationen und Wissenswertes zu den Bergstädten.