Kanal in Bad Schlema wird erneuert

Bau Straßenbau erfolgt im kommenden Jahr

kanal-in-bad-schlema-wird-erneuert
Markus Schmidt (vorn) und Ferienarbeiter Dominik Richter gehören zu der Firma Meta Stone aus Schwarzenberg. Foto: R. Wendland

Bad Schlema. Gerade in den Sommer-Monaten laufen in der Region einige Baumaßnahmen, die stellenweise auch zu Verkehrsbehinderungen und Sperrungen führen. In Bad Schlema ist derzeit direkt vor dem Rathaus der Gemeinde kein Durchkommen. Ein Team der Firma Meta Stone aus Schwarzenberg ist vor Ort mit Arbeiten betraut. Ganz konkret handelt es sich um die Joliot-Curie-Straße.

Dort wird ein über 60 Jahre alte Mischwasserkanal erneuert und dies auf rund 400 Metern Länge. Bedeutet: der alte Kanal wird entfernt und ein neuer eingebracht. Ein Teil des Kanals ist bereits eingebracht. In dem Bereich laufen aktuell Pflaster-Arbeiten. Wie Bad Schlemas Bürgermeister Jens Müller erklärt, seien Kanalbau und Straßenbau ursprünglich als eine Maßnahme geplant gewesen. Doch das habe man fördertechnisch nicht realisieren können. Deshalb musste man umdisponieren.

Kanal- und Straßenbau können nicht in einer Maßnahme realisiert werden - Anwohner müssen Geduld haben

Da beim maroden Kanal dringend Handlungsbedarf bestand, auch weil es jedes Jahr regelmäßig Einbrüche im Bereich der Einläufe gegeben hat, musste man handeln. Man hat sich entschlossen, die Arbeiten jetzt ausführen zu lassen. Aus jetziger Sicht gehen die Planungen bis Oktober, was die Fertigstellung dieser Baumaßnahme angeht. Den Straßenbau verliert man unterdessen nicht aus den Augen. Wie Jens Müller erklärt, stehe die Straßenbau-Maßnahme für kommendes Jahr auf dem Plan.

Anwohner und auch Gäste von Bad Schlema müssen etwas Geduld aufbringen und mit den verkehrstechnischen Einschränkungen leben. Für den Verkehr ist eine Umleitung ausgeschildert.