Keine Chance gegen den Vizemeister

Ringen RVE Lugau startet mit Sieg und Niederlage in neue Saison

Lugau. 

Lugau. Die Ringer des RVE Lugau sind mit einem Sieg und einer Niederlage in die neue Regionalliga-Saison gestartet. Musste man sich zuhause zunächst gegen den AV Germania Markneukirchen, der Mannschaft, die letzte Saison in der jetzt nicht mehr existierenden 2. Bundesliga Vizemeister geworden ist, mit 12:26 geschlagen geben, konnte man jetzt auswärts bei der WKG Pausa/Plauen II einen 17:14-Sieg verbuchen.

Wie Trainer Jan Peprny erklärt, habe man gerade gegen Markneukirchen die Klassenunterschiede teilweise erheblich gespürt. Dennoch ist Peprny mit seiner Mannschaft zufrieden: jeder habe den Kampf angenommen und versucht, sich so teuer wie möglich zu verkaufen. Solche Erfahrungen müsse man mitnehmen - an solchen Kämpfen könne man nur wachsen.