Keine Punkte zum Fest

Handball EHV Aue verliert knapp in Bad Schwartau

Die Handball-Zweitligisten des EHV Aue haben die Hinrunde der aktuellen Saison erfolgreich bestritten und eine starke Leitung gezeigt und das trotz, der Verletztenmisere. Beim ersten Rückrunden-Spiel am 2. Weihnachtsfeiertag auswärts beim VfL Bad Schwartau konnte man sich jetzt allerdings kein Geschenk machen. Im August noch hatten die Auer Bad Schwartau mit 25:19 vor heimischer Kulisse, in der Erzgebirgshalle in Lößnitz, besiegt. Daran konnte man jetzt leider nicht anknüpfen. Die Männer um Trainer Runar Sigtryggsson mussten sich denkbar knapp mit 21:23 (11:13) geschlagen geben.

Dabei hätten die Auer den Sieg durchaus mit ins Erzgebirge nehmen können. Doch zum Schluss hat es nicht ganz gereicht, trotz Kampfgeist. Buchstäblich in der letzten Minute haben sich die Auer auf 21:22 herangekämpft. Und dann wurde ein Angriff von Janar Mägi, der hätte den Ausgleich bringen können, aufgrund eines technischen Fehlers vom Schiedsrichter abgepfiffen. Die Hausherren vom VfL Bad Schwartau trafen im Gegenzug und sicherten sich zwei Punkte. Die Auer gingen leer aus und fuhren ohne Punktezuwachs zurück ins Erzgebirge. Damit stehen die Männer des EHV Aue in der Tabelle der 2. Bundesliga aktuell auf Platz sechs. Nach dem Einsatz in Bad Schwartau haben sich die Auer die nun anstehende Pause mehr als verdient. Mit dem Liga-Betrieb weiter geht es erst Mitte Februar. So steht man 13. Februar ein Auswärtsspiel beim ASV Hamm-Westfalen an und das nächste Heimspiel bestreiten die Auer dann am 19. Februar zuhause in der Erzgebirgshalle in Lößnitz 19 Uhr gegen den HSC 2000 Coburg.