Kinder erzählen Engelsgeschichten

In zahlreichen Orten der Region öffneten die Weihnachtsmärkte am Samstag ihre Pforten und lockten damit Hunderte von Besuchern bei Schnee und Regen zum weihnachtlichen Treiben. In Annaberg-Buchholz war wie immer besonders viel los und die Eröffnung wurde ein echter Hit. Denn in der Kutsche fuhr eine illustre Truppe mit Engel, Wichteln und vielen kleinen Helfern auf dem Markt ein. Die Kinder des Elterleiner Schulhortes hatten sich nicht nur stimmungsvoll verkleidet, sondern zugleich eine außergewöhnliche Geschichte einstudiert. Die Story vom Engel Nummer 28, dem ältesten Engel der Firma Wendt & Kühn, dessen Flügel kaputt gegangen waren, erzählten die Kinder mit unglaublicher Spielfreude und ohne jeden Hänger. Ausgedacht hat sich das alles die Elterleiner Designerin Katrin Baumann. Sie sagt: "Mit dieser Geschichte möchte ich das Handwerk aufleben lassen und auch die Verbundenheit der Kinder zu unserem Handwerk zeigen."