Kinder werden zu kleinen Tierpflegern

Ferientipp Im Auer Zoo können Knirpse ihr Wissen testen und ein Diplom erhalten

kinder-werden-zu-kleinen-tierpflegern
Zootierpfleger Peter Hömke geleitete Kinder auf dem Weg zum Tierpfleger-Diplom. Foto: R. Wendland

Aue. Die Ferien-Zoorallye im Auer Zoo der Minis läuft bis 18. Februar täglich 9 bis 15:30 Uhr. Dabei können Kinder bei einem unterhaltsamen und gleichzeitig lehrreichen Quiz ihr Wissen über Tier, die im Zoo leben, prüfen.

Selbst aktiv werden

Für das richtige Lösungswort gibt es das "Zoo-Diplom" und eine kleine Überraschung. Heute startet eine besondere Ferien-Aktion, die 10 bis 12 Uhr unter dem Titel "Kleiner Tierpfleger" läuft und zwar im Rahmen der "Tierpfleger-Sprechstunde" der Mini-Uni am Zoo. In der Zeit haben Kinder ab sechs Jahre nicht nur Gelegenheit, viel über den Beruf des Tierpflegers zu erfahren, sondern sie können auch selbst aktiv werden und ein Diplom ablegen. "Das Ganz läuft über Stationen und an jeder werden Fragen gestellt, wo die Kinder sich beweisen müssen", erklärt Zootierpfleger Peter Hömke und fügt hinzu: "Es ist wie ein Quiz. Die Kinder sollen wissen, welches Ei zu welchem Tier gehört und wie lange beispielsweise ein Huhn brütet."

Tatkräftig anpacken

Sie kommen in Kontakt mit Tieren, werfen einen Blick in die Futterküche und müssen dort bestimmen, welche Frucht welches Tier frisst. Wie Peter Hömke erklärt, geht es auch auf die Baustelle, wo Nägel eingeschlagen werden müssen und es gibt einen Kraftakt für Tierpfleger, die mit einer Schubkarre einen Parcours fahren und Heuballen stapeln. Anmeldungen sind unter per E-Mail an: zooderminis@web.de oder telefonisch unter: 03771 23773 möglich.