Kindergartenkinder spielen Feuerwehr

PROJEKT Feuerwehrmänner zu Besuch in Kita der Lebenshilfe

kindergartenkinder-spielen-feuerwehr
Löschen mit dem Strahlrohr bereitete große Freude. Foto: PB/AL

Stollberg. Tatütata - Die Feuerwehr ist da! Im Sommer wird bei den Kindern der Igel- und Käfergruppe im Kindergarten Gänseblümchen das Thema Feuerwehr ganz groß geschrieben. Alles dreht sich um die roten Autos und ihre Besatzung.

Als Höhepunkt war es möglich, dank der arrangierten Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Gablenz, den Kindern einen Vormittag der besonderen Art zu ermöglichen. Es kamen gleich zwei Feuerwehrautos in die Kita der Lebenshilfe Stollberg. Mit dem großen Löschfahrzeug konnten die Knirpse eine Rundfahrt nach der anderen unternehmen.

Auch das "Löschen" einer Hauswand bereitete den Mädchen und Jungen viel Freude. Dabei hat auch das eine oder andere Kind eine kühle Dusche bekommen. Jeder durfte einmal seinen großen Helden nacheifern und das Strahlrohr gezielt auf die Dosen in den Fenstern der Sperrholzhauswand richten. Die Pumpe hatte vollauf zu tun und leistete, wie auch im richtigen Einsatz, gute Dienste.

Wehrleiter Dirk Landgraf und die Kammeraden Heinz Müller und Ronny Nobis beantworteten geduldig die vielen Fragen und zeigten den Kleinen alle Gerätschaften auf dem Einsatzwagen. Auch das Martinshorn durfte ausprobiert werden. Die Blaulichter der beiden Fahrzeuge waren fast die ganze Zeit im Einsatz und die Zwerge fühlten sich ganz groß."Vielen Dank für die Feuerwehrmänner aus Gablenz, die sich übrigens auch immer über Nachwuchs für die Jugendfeuerwehr freuen", sagten die Erzieherinnen der Igel- und Käferkinder.