Kindertheater zieht im Sommer um

Burattino Neue Spielstätte im Schloss Hoheneck - Auftritte gehen weiter

kindertheater-zieht-im-sommer-um
Anne Trommer (vorn) und Moritz Henniger (hinten) haben bei der Inszenierung "Die sieben Raben" die Hauptrollen inne. Foto: Ralf Wendland

Stollberg. Beim Kinder- und Jugendtheater "Burattino" in Stollberg stehen Veränderungen an. Die letzte Vorstellung im Theaterpädagogischen Zentrum in Stollberg steht am 9. Juni an. Dann heißt es ausräumen, denn das Theater zieht perspektivisch ins Schloss Hoheneck in Stollberg ein. Doch nicht sofort. Übergangsweise wird im Dürer in Stollberg geprobt. Die Theater-Utensilien gehen teilweise schon ins Schloss und der Rest ins Dürer, erklärt Spielleiter Michael Ö. Arnold.

Eines der aktuellen Stücke ist die Inszenierung "Die sieben Raben". Dort schlüpft Anne Trommer in die Hauptrolle: "Es ist spannend, wie auf der Bühne Emotionen gespielt werden. Es ist schön, sich einmal in jemand anders hineinzuversetzen und jemand anders zu sein. Es ist insgesamt ein schönes Gefühl, auf der Bühne zu stehen, weil auch das Team sehr gut harmoniert. Es ist lustig und macht Spaß."

Theater wollte die 27-Jährige schon immer einmal machen und jetzt hat es sich angeboten. Das Theater-Spielen liegt in der Familie. Michael Ö. Arnold ist der Vater der jungen Frau und der ist mächtig stolz, dass seine Tochter auf der Bühne steht. Für sie ist das Theater Freizeit, einfach ein sehr schönes Hobby, wie sie selbst sagt. Beruflich ist sie als Personaltrainerin unterwegs und das Schauspielern sei ein guter Ausgleich.

Moritz Henniger aus Jahnsdorf spielt den Matheo. Der 16-Jährige erzählt: "Es ist richtig, dass ich in eine Rolle schlüpfe, aber trotzdem etwas von mir in diese Rolle mit einbringe."