Kiwis im Erzgebirge?

Garten Floraland bietet Seminar mit Koryphäe Gerd Großmann an

kiwis-im-erzgebirge
Gerd Großmann referiert zum Thema Weinrebe und Mini-Kiwi.Foto: Katja Lippmann-Wagner

Zwönitz. Wer einen Garten sein Eigen nennt, der liebt es Neues auszuprobieren. Gerade der Weinanbau erfreut sich auch bei uns im Erzgebirge wachsender Beliebtheit. Deshalb lädt das Floraland in Zwönitz, dass zur Gartencenter Gebr. Roth GmbH gehört, zu einem informativen Seminar ein.

Gut Ding will Weile haben

Mit Gerd Großmann, dem einstigen Chef der Gartenakademie Pillnitz, konnte man für den 24. Februar eine Koryphäe verpflichten. Er wird zum Thema Weinrebe und Mini-Kiwi referieren. Gerd Großmann weiß um das steigende Interesse in Sachen Weinanbau und er macht Hoffnung, denn längst gibt es Sorten, die sich auch im Erzgebirge lohnen.

Wer aber mit hohen Erträgen liebäugelt, der muss vor allem Geduld mitbringen. Bekanntlich will gut Ding Weile haben. Welcher Standort sich bestens eignet, wie der Wein geschnitten werden muss und welche Sorten für unsere Höhenlagen infrage kommen, erfahren die Teilnehmer des Seminars am 24. Februar.

Für Kunden kostenfreie Seminare

Am 17. März geht es dann quasi in die Erde. Karl Günther, Geschäftsführer der Katzensteiner Agrar GmbH Zwönitz lädt zum Pflanzkartoffel-Seminar ein. "Unsere Seminare sind kostenfrei für unsere Kunden", sagt Carsten Roth vom Floraland. An den beiden Samstagen im Februar und März gibt es zwei Seminarrunden.

Sowohl von 09.30 bis 11.30 Uhr als auch von 13.30 bis 15.30 Uhr gibt es die Weiterbildungsangebote. Anmeldungen sind unter floraland@gebrueder-roth.de oder 037754/ 710132 möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.