Kleine Bahn ganz groß

Freizeit Modellbahn und Kunsthandwerk in Geyer zu bestaunen

kleine-bahn-ganz-gross
Bei der Modellbahnausstellung wird garantiert das Kind im Mann geweckt. Foto: Verein

Geyer. Modellbahnausstellungen gehören zur Weihnachtszeit einfach mit dazu. Alljährlich findet zum Weihnachtsmarkt in Geyer eine tolle Modellbahnausstellung im Lokschuppen statt. Und diese ist ein Erlebnis für Groß und Klein. Im Vorraum können die Jüngsten die Züge sogar selbst fahren lassen. Außerdem werden in der Ausstellung die Besucher vom Personal durch Tag- und Nachtfahrten geleitet. Glühwein, Würstchen und Stollen gibt es in der Mitropa. Geöffnet hat der Lokschuppen in der Bahnhofstraße 13 am kommenden Samstag und Sonntag sowie am 28. Dezember, jeweils von 13 - 18 Uhr.

Eine Weihnachtsausstellung wird wie immer auch im Schnitzerheim geboten. Auf drei Etagen gibt es hier alte und neue Schnitzereien, Pyramiden sowie elf mechanische Heimat- und Weihnachtsberge zu bewundern. Ein besonderer Höhepunkt ist der Ausstellungsraum im Erdgeschoss, der in Form eines Schachtes gestaltet und demzufolge ganz dem Bergbau im Erzgebirge bis hinein in die jüngste Vergangenheit gewidmet wurde.

Neben geschnitzten Bergleuten und Bergbauszenen sind unter anderem auch ein mechanischer Weihnachtsberg vom Altbergbau sowie Bergwerksmodelle des Wismut-Bergbaus zu besichtigen. In der gemütlichen Schnitzerstube kann den Schnitzern bei der Arbeit zugesehen werden. Wer Lust hat, kann gerne bis 30. Dezember jeden Samstag und Sonntag von 13 - 18 Uhr und zusätzlich zwischen den Feiertagen täglich von 13 - 18 Uhr vorbeischauen. Am 24., 25. und 31. Dezember ist das Schnitzerheim in der Silberhüttenstraße in Geyer geschlossen.