• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Klinik-Gebäude fertiggestellt

Helios Klinikum Schlüsselübergabe für Neubau

Aue. 

Aue . Schlüsselübergabe im Neubau des Hauses F am Helios Klinikum in Aue. Prof. Dr. Bärbel Held, Geschäftsführerin des Helios Klinikums Aue ist begeistert: "Bis zur letzten Minute wurde mit viel Herzblut und Engagement an diesem neuen Gebäude gearbeitet. Es ist ein Schmuckstück geworden. Die Terminschiene hat sich etwas hinausgezögert, wobei man sagen muss, dass der ursprüngliche Termin zu ehrgeizig war." Das alte Haus F wurde im August 2013 rückgebaut und jetzt, zwei Jahre später, ist der Neubau vollständig bezogen. Geschehen ist das in Etappen: Zuerst ist die Strahlentherapie ans Netz gegangen, dann kam die Geriatrie und schließlich die Onkologie/Palliativmedizin. Zum Baulichen sagt Architekt Michael Keitel: "Das alte Gebäude wurde untersucht, war aber für die heutige Krankenhausthematik nicht mehr zu sanieren. Vor diesem Hintergrund wurde es abgerissen." Das neue Gebäude sei wie ein Eingangsportal. Ein Schwerpunkt beim Konzept sei gewesen, den Außen-InnenBezug zu haben. Vom Krankenhaus könne man ins Erzgebirge schauen.

Zudem habe man eine Anbindung geschaffen, sodass man aus allen Ebenen des Haupthauses in den Neubau gelangt und immer wieder gibt es den Bezug zum Tageslicht. Für die geriatrische Tagesklinik gibt es eine separate Zufahrt. Keitel spricht von 6300 Quadratmetern Fläche, was ungefähr 40 Einfamilienhäusern entspricht. Insgesamt hat man 16 Millionen Euro in den Neubau investiert. Das Gebäude ist so konzipiert, dass es um eine Etage erweiterbar ist.



Prospekte