König-Albert-Konzerte zum 20. Jubiläum

Jubiläum Veranstaltungen im Spiegelwald

koenig-albert-konzerte-zum-20-jubilaeum
Die Bernsbacher Musikanten - hier beim Vugelbeerfast 2018 - eröffnen am Pfingstsonntag die König-Albert-Konzerte. Foto: Carsten Wagner

Grünhain-Beierfeld. Wer ein gutes Wandergebiet sucht, der sollte unbedingt einmal den Spiegelwald erkunden. Wunderbare Aussichten bieten sich einem entlang des Bahndamms. Außerdem befindet sich auf dem Plateau der einzige barrierefreie Aussichtsturm der Region. Vom König-Albert-Turm aus, der in diesem Jahr sein zwanzigjähriges Bestehen feiert, liegt einem das Erzgebirge zu Füßen. Der Blick reicht bei schönem Wetter bis nach Leipzig und über den Kamm hinweg ins Böhmische.

Anlässlich des runden Turm-Geburtstages plant der Tourismuszweckverband Spiegelwald im Sommer Open-Air-Konzerte. Dazu wird auf dem Spiegelwald sogar eine Bühne installiert. Den Auftakt der 14-tägigen König-Albert-Konzerte bestreiten am Pfingstsonntag die Bernsbacher Musikanten. Sie stehen von 15 bis 17 Uhr zur Spiegelwaldkirmes auf der Bühne. "Wir wollen den Spiegelwald und den Turm mehr denn je als Ausflugsziel ins Bewusstsein rücken", sagt Joachim Rudler, Bürgermeister von Grünhain-Beierfeld.

Mit der Konzertreihe soll ein zusätzlicher Anreiz für einen Ausflug aufs Plateau geschaffen werden. Um zumindest ein bisschen wetterfest zu sein, werden große Schirme angeschafft, die einen Teil des Platzes überspannen und bei leichten Schauern dem Publikum helfen, trocken zu bleiben.