Komfortabel Heizkosten sparen

Per Funk Temperaturen voreinstellen

Für den Einbau einer neuen, effizienten Heizanlage ist es während der laufenden Heizsaison zu spät. Hilflos ausgeliefert ist man steigenden Heizkosten dennoch nicht. "Moderne Heizungssteuerungen können die Energierechnung senken und gleichzeitig den Wohnkomfort verbessern", meint Bauen-Wohnen-Fachautor Oliver Schönfeld vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Einfach und ohne aufwändige Verkabelung nachzurüsten sind beispielsweise Funksysteme, bei denen eine zentrale Steuereinheit mit den Heizkörperreglern beziehungsweise Zonenreglern für die Fußbodenheizung per Funk in Verbindung steht. Kern einer zentral gesteuerten Einzelraumregelung ist ein Controller, über den die Temperaturen in jedem einzelnen Raum eines Ein- oder Mehrfamilienhauses oder einer Wohnung individuell gesteuert und voreingestellt werden können. Von der Couch, dem Küchen- oder Arbeitstisch aus lassen sich Parameter wie Temperaturen, Heizpläne oder Grundeinstellungen an einem mobilen Touch-Panel bearbeiten und speichern. Ein System wie "evohome" von Honeywell sorgt zusätzlich mit einer "Smart Zoning"-Funktion für eine automatische Optimierung der Heizungsregelung. Auf bis zu 30 Prozent können sich die Einsparungen damit nach Herstellerangaben summieren. Unter www.evohome.de gibt es mehr Informationen.