Kostbarkeiten für das Fest gesucht

Verein Klöppelarbeiten gefragt

Annaberg-B. Klöppeln ist schick, modern und macht immer wieder Spaß. Das weiß vor allem Manuela Fischer als Vorsitzende des Sächsisch Erzgebirgischen Klöppelverbandes und Leiterin der Klöppelschule im Annaberger Haus des Gastes "Erzhammer". Da die Weihnachtszeit immer näher rückt und filigrane Klöppelarbeiten speziell als Geschenke sehr begehrt sind, startet die Chefin einen Aufruf, nun für Kurzentschlossene: "Am kommenden Montag von 15 - 17 Uhr werden im Auditorium des Erzhammer Klöppelarbeiten für den Annaberger Weihnachtsmarkt angenommen. Es ist wohl einmalig in Deutschland, dass im "Brunnenhäuschen" alljährlich die erzgebirgischen Klöppelfrauen ihre handgefertigten Spitzen anbieten. Auch in diesem Jahr soll der Verkauf wieder stattfinden. Auf diesem Weg möchten wir gerne auch die Klöpplerinnen und Klöppler erreichen, die ihre Arbeiten für diesen Zweck erstmalig präsentieren und natürlich verkaufen möchten." Nähere Infos gibt's unter Telefon 03733 425258. Geübt werden darf jedoch auch am 10. November von 9 bis 16 Uhr. Dann lädt die Klöppelschule zu dem Kurs "Verflixt schöne Formschläge" ein. "Dies sind die I- Tüpfelchen bei jeder Klöppelarbeit und mit etwas Übung und Anleitung gelingen sie ganz bestimmt. Ob blattförmig, dreieckig, viereckig oder halbmondförmig für jeden Geschmack ist etwas dabei. Was ist ein Prinzessschlag oder ein venezianischem Flechter? Lassen Sie sich überraschen", macht Manuela Fischer neugierig. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Mitzubringen sind zehn Paare Klöppel (leer), Leinengarn mittlere Stärke, Klöppelkissen und Klöppelutensilien.