• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Kräutertag und Oldtimertreffen locken Besucher an

Oldtimer Gleich zwei Events am Forstmeister Schönheide

Schönheide. 

Schönheide. Mit der Kombination aus Kräutertag und Oldtimertreffen auf dem Gelände des Forstmeisters in Schönheide ist ein breites Publikum angesprochen worden.

Über PKWs und Motorräder, bis hin zu Traktoren

Der Kräutertag, der bereits die zwölfte Auflage erlebt hat, ist erstmalig ergänzt worden mit einem Treffen historischer Fahrzeuge. Angereist sind PKW, Motorräder, Traktoren und auch Feuerwehrfahrzeuge. Das Oldtimertreffen organisiert haben das Autohaus Baumgärtel und Ost2Rad. Mit der Resonanz ist man zufrieden. "Wir hatten mit 20 PKW, 10 LKW und 100 Motorädern gerechnet, doch wir sind förmlich überrannt worden. Die angenommenen Zahlen haben sich verdreifacht", sagt Hardy Lenk vom Ost2Rad-Team.

Erstes Oldtimertreffen gelungen

Angesprochen hat man mit dem Treffen vor allem Oldtimerfreunde, die ihre Fahrzeuge zeigen und vorstellen wollen und gern einmal gemütlich beisammen sind und reden, wie Lenk sagt. Zu den Höhepunkten gehörte eine Autogramm-Stunde mit dem ehemaligen Motorradrennfahrer Heinz Rosner. Der Hundshübler, bekannt als Mr. MZ, ist 1968 Dritter der Weltmeisterschaft in der 250-Kubik-Klasse geworden. Wolfgang Schreiter aus Stützengrün und Hans-Dieter Häret aus Schönheide fahren beide eine Jawa 350 mit PAV-Anhänger und die Männer sind sich einig: "Das 1. Oldtimertreffen am Forstmeister in Schönheide ist gelungen."

Alles rund um Kräuter

Im Rahmen des Kräutertages waren verschiedenste Stände aufgebaut, wo sich allen um Kräuter und regionale Produkte drehte. Zudem sind geführte Kräuterwanderungen mit den Kräuterpädagogen angeboten worden. Cornelia Göpel vom Team des Forstmeisters zeigt sich zufrieden mit der Resonanz und wie sie sagt, wird es im kommenden Jahr eine Fortsetzung des Kräutertages geben.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!