Kraftsportler in Lauter holen Sieg beim Erzgebirgspokal

Kraftsport Acht Mannschaften dabei

kraftsportler-in-lauter-holen-sieg-beim-erzgebirgspokal
Lauter freut sich über den Sieg beim Erzgebirgspokal. Im Bild (v. li.) Sebastian Götz, Thomas Goldhahn, Friedemann Weigel, Dieter Günther (vorn), Rico Wittig, Imre Eiszner und Marcel Engel. Foto: R. Wendland

Lauter. Die Aktiven beim Kraftsport Lauter sind erfolgreich unterwegs. Zuletzt hat das Team den 23. Erzgebirgspokal im Bankdrücken für sich entscheiden können. Die Ausrichter aus Lauter haben ihren Heimvorteil nutzen können und haben sich gegen die Konkurrenz durchgesetzt. In der Wettkampfstätte, der Turnhalle am Kinderhaus "Mini und Maxi", sind insgesamt acht Mannschaften gegeneinander angetreten.

Wie Marcel Engel vom Kraftsport Lauter erklärt, sei man von Veranstalterseite zufrieden. Engel spricht von einem gelungenen Wettkampf, der sehr gut angenommen worden ist. "Was die Mannschaften angeht, so habe ich über die Jahre ein Stamm gefunden, der immer dabei ist. Man kennt sich untereinander und kann die Leitungen einschätzen", so Engel.

Das Team 1 des Kraftsports Lauter hat sich beim Erzgebirgspokal im Bankdrücken mit 491,3 Punkten in der Gesamtwertung den Pokal gesichert. Zum Erfolgsteam gehören Rico Wittig, Imre Eiszner, Thomas Goldhahn, Martin Gundermann und Marvin Schmidt. Zweite im Wettbewerb um den Erzgebirgspokal sind die Sportler des FC Erzgebirge Aue mit 472,0 Punkten geworden und Platz 3 haben sich die Kraftsportfreunde Sosa mit 469,3 Punkten gesichert. Zum Sosaer Bronze-Team gehört auch Uwe Haase, der mit 210 Kilo die beste Einzelleistung beim Wettkampf erbracht hat.