Kreativer Erzgebirger stellt neuen Kinder-Comic vor

Diashow Veranstaltung der besonderen Art

Meinersdorf. 

Meinersdorf. In der Vergangenheit waren es immer Bilderausstellungen von Malern und Grafikern, durch die die Galerie im Alten Rathaus zu Meinersdorf auf sich aufmerksam machte. So läuft auch gegenwärtig bis zum 14. Dezember noch eine Ausstellung mit Werken von Ilona Lommatzsch aus Gersdorf. Am Mittwoch spielten Bilder auch eine Rolle, aber als Bildergeschichte im Rahmen eines Comics für Kinder, betitelt "Lucy, Plitschi, Platsch und Quant mit Flaute und Pfiff".

Der Autor dieses Buches ist der Maler und Grafiker Frank Stiehler aus Stollberg, der heute aber in Karlshagen an der Ostsee beheimatet ist. Begrüßt wurden die Besucher von Galeristin Ines Prüfer, die darauf hinwies, dass es hier vor Ort bereits die zweite Lesung des gebürtigen Erzgebirgers ist. Dann ergriff Frank Stiehler das Wort, um in einer Diashow sein Kinder-Comic vorzustellen, also nicht als reine Buchlesung, sondern immer untersetzt mit den entsprechenden Bildern aus seinem Buch. Diese Verbindung machte dem Publikum offensichtlich viel Spaß.

Die Hinwendung des seit 1991 freiberuflich tätigen Grafikers, Malers und Kunstlehrers zur schriftstellerischen Tätigkeit geht nicht zuletzt auf seine Tochter Freya zurück, der er, als sie noch Kind war, ständig selbsterfundene Geschichten erzählte. Das Mädchen wurde dadurch angeregt, das Gehörte in eigenen Bildern festzuhalten, sodass so auch schon eine Art Bildergeschichte entstand. Diesen Impuls griff der Vater auf und wurde als Maler und Grafiker selbst zum Buchautor, wie ihn das Publikum am vergangenen Mittwoch in Meinersdorf erleben konnte.