Künstler startet Tauschbörse zur Museumsnacht in Aue

Aktion Gemeinsames Kunstwerk soll entstehen und eingetauscht werden

Aue. 

Aue. Für die heutige Museumsnacht des Städtebunds "Silberberg" haben sich die Künstler in der Galerie der anderen Art in Aue etwas einfallen lassen. "Wir wollen nicht, wie in den Jahren zuvor einfach nur einen Nachtflohmarkt zu organisieren, sondern haben uns überlegt, das Ganze etwas umzuwandeln und eine Tauschbörse daraus zu machen", erzählt Andrea Wagner vom Galerie-Team. Das bedeutet konkret: die Künstler des Vereins und auch einige künstlerisch aktive Gäste werden zum einen ihre Sachen präsentieren und zum Tausch anbieten.

Die Künstler der Galerie startet selbst eine besondere Tausch-Aktion. Die Idee dazu hatte Jacqueline Spitzner, die Vorsitzende des Vereins Galerie der anderen Art Aue. Was entstehen soll, ist ein gemeinsames Kunstwerk auf einer großen Leinwand. Auf der Fläche können sich die Künstler kreativ ausleben. Dieses Kunstwerk, was heute entsteht, soll das Startobjekt für die geplante Tauschaktion sein. Die Künstler planen, mit dem Kunstwerk in Unternehmen vorzusprechen und versuchen es gegen einen anderen Gegenstand einzutauschen.

Und damit geht es dann zum nächsten Unternehmen oder Geschäft und so weiter. In der Galerie der anderen Art gibt es, wie anderswo auch, ein entsprechendes Hygienekonzept, an das man sich halten muss. Bedeutet: Gäste müssen beim Betreten der Galerie ihre Hände desinfizieren, eine Mund- Nasenbedeckung tragen, entsprechend Abstand zu anderen Gästen halten und ihre Kontaktdaten zum Zwecke der Nachverfolgung hinterlassen.