Künstlergruppe stellt doppelt aus

Jubiläum Überraschungswerke zum Geburtstag

Aue. Die Künstlergruppe Exponart, das sind zehn Holzbildhauer und Holzgestalter aus dem Erzgebirge, die sich trotz unterschiedlichen Stilen und Arbeitsweisen untereinander perfekt ergänzen, sich gegenseitig Hilfestellung geben und voneinander lernen und von Erfahrungen profitieren. Mittlerweile sind es zehn Jahre, dass die Künstler gemeinsame Wege bestreiten. Extra für den Geburtstag haben sich die Exponart-Künstler etwas einfallen lassen. Es laufen zwei Ausstellungen unter dem Titel: "10 Jahre Exponart - Ansichten" parallel: eine auf Schloss Voigtsberg im vogtländischen Oelsnitz und eine in der Manufaktur der Träume in Annaberg-Buchholz. Letztere wird am 27. Oktober, 15 Uhr eröffnet. Auf Schloss Voigtsberg, wo die Ausstellung bereits läuft, ist ein Best-Off der Künstler zu sehen. "In Annaberg hingegen stellen wir ganz neue Dinge aus", macht Detlef Jehn, Kopf der Künstlergruppe, neugierig. "Wir haben uns zum Zehnjährigen eine Sonderaufgabe gestellt", so Jehn weiter: "In Annaberg werden Figuren zu sehen sein, die im Kreis aufgestellt werden. Jeder Exponart-Künstler stellt dafür in seinem Stil, in seiner Art eine 1,35 Meter große Figur plus Sockel her, die zuvor keiner sieht." Wie Jehn verspricht: ein Blickfang. Die Arbeiten, die als große Figuren in Annaberg stehen, existieren zudem als Holzschnitt. Diese wiederum sind dann auf Schloss Voigtsberg zu sehen und sollen Besucher dort neugierig machen auf Annaberg. Jetzt müssen die Künstler richtig Gas geben, dass die Figuren bis zur Eröffnung in Annaberg auch fertig sind - da zählt jetzt jede Minute. Wie genau die Figuren aussehen, das ist bis dato ein Geheimnis.