Kultur Lebendige Stadtgeschichte

Am kommenden Samstag können Interessierte auf eine außergewöhnliche Zeitreise in die Annaberger Stadtgeschichte gehen und ins 16. Jahrhundert eintauchen. Dabei trifft man auf Bürgermeister, Ablasshändler und Bortenverlegerinnen. Das Leben, der Trubel jener Zeit, aber auch Wertvorstellungen, Ängste und Nöte und Bewohner werden in einer Schauspiel- und Erlebnisführung heiter und nachdenklich vorgeführt. Die Interessengemeinschaft der Stadt- und Gästeführer Annaberg-Buchholz sowie viele kreative Köpfe haben die Geschichten zum Hören, Sehen, Greifen und Verstehen vorbereitet. Am kommenden Samstag feiern sie ihre öffentliche Premiere. Beginn ist 18 Uhr am Portal der Annenkirche.