Kunstrasen für Gornsdorfer Kicker

Fußball Bambinis übernahmen Platzweihe am Volkshaus

Gornsdorf. 

Die Fußball-Bambinis durften am letzten Samstag die Weihe des neuen Kunstrasenplatzes in Gornsdorf vollziehen. Nach Scherenschnitt und einer symbolischen Schlüsselübergabe liefen die ersten Mannschaften auf dem Platz zu einem Kleinfeldturnier. Zuvor vollzog Bürgermeisterin Monika Kuhnert gemeinsam mit Eric Ehmert den Ehrenanstoß. Der Junge war begeistert und meinte: "Jetzt verkleistert uns kein Matsch mehr die Kleidung!"

"Seit dem Spatenstich im August wurde fleißig gearbeitet, damit noch vor dem Winter der Platz in Beschlag genommen werden kann", so die Bürgermeisterin. Die Kosten für das Vorhaben belaufen sich auf rund 612.000 Euro, wovon 183.000 Euro aus Fördermitteln flossen.

Jetzt freuen sich nicht nur die Sportler auf die attraktiv gestaltete Sportstätte vor dem Volkshaus. Auch die Zuschauer können aus erhöhter Position das Spielgeschehen auf einem sauberen Belag verfolgen. Eine Flutlichtanlage mit vier Masten erlaubt auch ein Training bei Dunkelheit. Teilweise wurde bis in die Nacht hinein gearbeitet, damit der "vorweihnachtliche" Wunsch in Erfüllung gehen konnte. "Im Frühjahr sind noch einige Restarbeiten notwendig, die sich aber nicht störend auf den Spielbetrieb auswirken werden", versicherte Kuhnert.