Ladesäule liefert jetzt Strom für Elektroautos

BAUREPORT Erneuerbare Energien für Mobilität in Bermsgrün

ladesaeule-liefert-jetzt-strom-fuer-elektroautos
Bermsgrün besitzt eine öffentliche Ladestation. Foto: Armin Leischel

Bermsgrün. Der Schwarzenberger Ortsteil Bermsgrün besitzt seit einer Woche die erste öffentliche Ladesäule für Elektrofahrzeuge. Die Stadtwerke investierten für rund 7.000 Euro, damit auf dem Parkplatz an der Dorfstraße 47 vor der Energietechnik Lauckner zwei Fahrzeuge gleichzeitig geladen werden können.

"Unsere Firma besitzt selbst 15 Elektrofahrzeuge und acht eigene Ladestationen. Viele meiner Kunden sind der alternativen Energie gegenüber positiv eingestellt", sagte André Lauckner dessen Unternehmen die Stromkosten zunächst übernimmt. Bezogen wird die Energie aus einer Solaranlage.

Bermsgrün als Vorreiter

In Zusammenarbeit mit der Firma Lauckner und der Stadt Schwarzenberg haben die Stadtwerke die erste frei zugängliche Ladesäule für Elektroautos im Stadtgebiet errichtet. "Wir widmen uns der Thematik Elektromobilität mit ganzer Energie und wollen für die Region in diesem Bereich die Vorreiterrolle übernehmen", sagte der Geschäftsführer der Stadtwerke, Sascha Wehrmann.

Bereits seit Juni rollen die Stadtwerke elektrisch mit dem eigenen "E-Up!" durch das Stadtgebiet und haben dafür eigens auf ihrem Geschäftsgelände eine halböffentliche Ladesäule errichtet. Die Stadt Schwarzenberg hat das Problem auf dem städtischen Parkplatz mit dem Ordnungsamt gelöst, sodass die Fahrzeuge während der Ladezeit voll nutzen können.

Wie Oberbürgermeister Heidrun Hiemer verkündete , sollen auf dem Hammerparkplatz weitere Ladesäulen entstehen.