Land unter 2013 an der Schanzenbaude im Greifenbachtal

bauarbeiten Hochwasserschutzmaßnahmen laufen bis Ende Juni

Geyer/ Greifenbachtal. 

Geyer/ Greifenbachtal. Der Nachwuchstrainer des SSV Geyer im Bereich nordische Kombination und Skispringen, Joachim Starke, erinnert sich mit Schrecken an den 2. Juni des Jahres 2013. An diesem Tag vor 7 Jahren herrschte Land unter an der Schanzenbaude im Greifenbachtal. Der kleine Greifenbach war nach Starkregen innerhalb kurzer Zeit zum Sturzbach mutiert und hatte beim Übertreten übers Ufer die gesamte Schanzenanlage, die unmittelbar am Bach liegt, in Mitleidenschaft gezogen.

Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Juni

Seit Mitte April nun laufen umfangreiche Hochwasserbeseitigungsmaßnahmen. Daher sind derzeit die drei Eric-Frenzel-Sprungschanzen gesperrt. Die Arbeiten umfassen das Errichten eines 10,5 Meter langen Durchlasses am Schanzenauslauf, der in den Greifenbach mündet. Zudem wird das Haus (Foto r.) auf der dem Bach zugewandten Seite mit L-Elementen zum Hochwasserschutz versehen. Das Gebäude war durch das Hochwasser beschädigt worden. Nicht zuletzt wird das Bachbett gemäß dem Hochwasserschutz ausgebaut.

Die Bauarbeiten, für die Kosten von 68.000 Euro veranschlagt sind und die bis voraussichtliche Ende Juni dauern, führt die Firma Zettl-Bau aus Alberoda aus.