Landkreis Gymnasium mit Qualitätssiegel ausgezeichnet

Bildung In punkto Studien- und Berufsorientierung alles perfekt

landkreis-gymnasium-mit-qualitaetssiegel-ausgezeichnet
Foto: Thomas Schmotz

Annaberg-B. Das Landkreis Gymnasium St. Annen wurde vom sächsischen Kultusministerium mit dem "Qualitätssiegel für Berufs- und Studienorientierung" ausgezeichnet.

Anfang Januar überreichte die IHK Chemnitz zusätzlich einen Preisscheck im Wert von 1.000 Euro. Dazu erklärt Janine Nicke von der IHK: "Die Schule arbeitet seit Jahren intensiv mit dem Berufswahlpass, welchen die Schüler zu Beginn der neunten Klasse erhalten. Dieser wird mit dem Zeugnis der zehnten Klasse an die Jugendlichen ausgehändigt und ihnen zur selbstständigen Weiterführung übergeben."

Vorlesungen und Seminare sollen vorbereiten

Am Ende der Klassenstufe 11 findet der fächerverbindende Unterricht "Clever in den Job" statt. Vorlesungen zu den Themen Wirtschaft im Erzgebirgskreis, BAföG, Soft Skills und neuen Studienabschlüssen wechseln sich ab mit Seminaren wie Freie Rede, Interview, Bewerbertests, Stilberatung, Stressbewältigung und Praktika.

Im Mittelpunkt steht die Frage "Abitur - und dann?". Die Berufs- und Studienorientierung gehört für die IHK Chemnitz zu einer Schwerpunktaufgabe. Sowohl die Jugendlichen als auch die Unternehmen profitieren von einer zielgerichteten Vorbereitung der Schüler auf das Berufsleben. Schließlich entstehen so Fachkräfte, die letztendlich der gesamten Wirtschaft zu Gute kommen.

Die IHK Chemnitz Regionalkammer Erzgebirge engagiert sich weiterhin in den Arbeitskreisen Schule-Wirtschaft der Region, in welchen sich Vertreter aus Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Verbänden und wirtschaftlichen Institutionen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit von Schulen und Wirtschaft im Erzgebirgskreis einsetzen.