• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Langlauf-Vergnügen kann beginnen

Tourismus Insgesamt 30 Kilometer Loipe wurden um Johanngeorgenstadt gespurt

Johanngeorgenstadt. 

Johanngeorgenstadt. Schneehöhe 40 Zentimeter auf dem Kamm, das gut gespurte Loipen - das Wintervergnügen in Johanngeorgenstadt hat begonnen. "Am vergangenen Donnerstag haben wir den Grund reingebracht und erst einmal ohne Spur gewalzt", sagt Markus Gündel, der den städtischen Bauhof während der Wintersaison beim Spuren der Loipen unterstützt. Sein Onkel Bernd Gündel ist der Bauhofchef und damit hauptverantwortlich. Am Freitagabend ging es dann erstmals zum Spuren raus. "Uns ist es wichtig, dass die Langläufer wieder rein sind, damit wir uns nicht ins Gehege kommen", so Markus Gündel.

Es habe sich bewährt, das Spuren in den Abend zu verlegen, damit über Nacht der Schnee kompakt und die Spur fest wird. Voraussetzung dafür ist eine niederschlagsfreie und möglichst frostige Nacht. "Aktuell haben wir 30 Kilometer gespurte Loipen zu bieten", so Gündel. Zwanzig Kilometer davon seien kombinierte Strecken, auf denen sowohl Freistil als auch Klassik möglich ist. Schon heute haben die Verantwortlichen den 30. Dezember im Blick: Dann nämlich startet der traditionsreiche Schwibbogenlauf.