• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Leben gemeinsam gestalten

Wettbewerb Förderung des Miteinanders von Generationen

Um die Bedeutung des Miteinanders von Generationen für die Gesellschaft hervorzuheben, lobt der Freistaat Sachsen zum zweiten Mal einen Wettbewerb aus. "Wir wollen Projekte ehren, die das Miteinander von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen verschiedener Altersgruppen fördern. Damit rücken wir dieses Engagement in den Blickpunkt der Öffentlichkeit", sagte Ministerpräsident Stanislaw Tillich. Ziel sei es, den Kontakt und Austausch zwischen den Generationen nachhaltig zu unterstützen. "Das ist ein entscheidender Aspekt für die erfolgreiche Gestaltung des demografischen Wandels", so Tillich. Kommunen, öffentliche oder private Träger bzw. Einrichtungen, Vereine, Gruppen, Unternehmen oder Bürger, die als Projektträger, Auftraggeber oder Initiatoren aktiv sind und deren Beitrag örtlichen und inhaltlichen Bezug zu Sachsen aufweist, werden zur Teilnahme am Wettbewerb aufgerufen. Die Beiträge sollen mindestens zwei Generationen (zum Beispiel Kinder und Jugendliche, erwerbsfähige Bürger verschiedener Altersgruppen, Ältere nach Abschluss ihres Berufslebens) umfassen. Der Beitrag soll zum Zeitpunkt der Bewerbung umgesetzt und aktiv mit Leben erfüllt sein. Der Generationenpreis ist erneut mit 15.000 Euro dotiert. Eine siebenköpfige unabhängige, fachübergreifend zusammengesetzte Jury wird über die Preisträger und die Aufteilung des Preisgeldes entscheiden. Vollständig ausgefüllte Bewerbungen können bis zum 14. März unter www.generationenpreis.sachsen.de oder auf dem Postweg unter der Anschrift: Sächsische Staatskanzlei, Generationenpreis des Freistaates Sachsen 2014, 01095 Dresden, eingereicht werden. Die Preisverleihung findet am 30. April in der Sächsischen Staatskanzlei statt. Nähere Informationen gibt es auch unter www.generationenpreis.sachsen.de.