Leckereien zwischen zwei Buchdeckeln

Projekt Kinder gestalten deutsch-tschechisches Kochbuch

Waschleithe. 

Waschleithe. Im Rahmen des deutsch-tschechischen Kunstprojekts, das alljährlich in den Osterferien vom Deutschen Kinderschutzbund Aue-Schwarzenberg im Hollandheim durchgeführt wird, ist ein zweisprachiges Kochbuch entstanden.

"Die Idee dazu hatten unsere Teilnehmer", sagt Anja Gotting, die das Projekt federführend organisiert. Den Vorschlag nahm man gern auf. Die Mädchen und Jungen waren deshalb im Vorfeld aufgerufen, Familienrezepte aufzustöbern und aufzuschreiben. "Wichtig war uns, dass es Rezepte sind, die auch Kinder nachkochen können", so Gottinger.

Nur das leckerste kommt schafft es in's Buch

Zum Auftakt ging es deshalb richtig kulinarisch zu, weil jeder Kostproben seines Rezeptes mitbrachte. Nach der Verkostung wurde entschieden, welche Leckereien es ins Kochbuch schaffen. Das Buch wird in einem queren A-4-Format erscheinen. Jedes Rezept erhält eine Doppelseite. Während auf der einen Seite die Speisen als Collage illustriert werden, verrät die andere Seite, wie die Speisen zubereitet werden und das natürlich zweisprachig. Eine sehr witzige Idee ist auch ein Einkaufszettel, der die Zutaten verrät. Diese wurde handschriftlich verfasst und setzen den Seiten das i-Tüpfelchen auf.

Zu den Überraschungsrezepten im Buch gehören ganz sicher die Blaubeerknödel, die von Michaela Strakovás Oma stammen. Nicht nur Michaela liebt diese Süßspeise, auch die zwölfjährige Maja März freut sich darauf diese zuhause mit ihrer Familie auszuprobieren.

Gesetzt und gedruckt wird das Buch von der Galerie Anna.