Leonie Sophie ist Jugendkreismeister

Jubiläum Rassegeflügelzuchtverein Zschorlau besteht 150 Jahre

leonie-sophie-ist-jugendkreismeister
Leoni Sophie Kempe und Jonas Heinz. Foto: Armin Leischel/Archiv

Zschorlau. Der Rassegeflügelzuchtverein Zschorlau präsentiert sich am Wochenende mit seiner 134. Rassegeflügelzuchtausstellung anlässlich 150 Jahre Rassegeflügelzuchtverein Zschorlau in der Turnhalle der Oberschule.

Angeschlossen sind der Bernsbacher Rassegeflügelzuchtverein und der Sonderverein der Altenburger Trommeltaubenzüchter. Die 395 Tiere werden von fünf Preisrichtern bewertet. Geöffnet ist am 16. Dezember von 9 bis 18 Uhr und am 17. Dezember von 9 bis 15 Uhr. Vereine, die auf eine 150-jährige Geschichte zurückblicken können, sind ein Gradmesser für eine kontinuierliche Arbeit. Immerhin sind es in Sachsen jährlich nur etwa drei Vereine, die sich diese stolze Jahreszahl auf ihre Fahne schreiben können.

Zu wenig Nachwuchs für das verantwortungsvolle Hobby

Seit diesem Jahr gehört auch der Rassegeflügelzüchterverein Zschorlau dazu. "Ständig sind wir bemüht, zum Beispiel mit Führungen von Schulklassen während der Ausstellungen, Kinder und Jugendliche für unser schönes und verantwortungsvolles Hobby zu begeistern. Leider haben wir nur noch zwei Jugendliche."

"Leonie Sophie Kempe wurde schon zweimal Jugendkreismeister", sagte Rolf Mildner, der seit 2012 den Vorsitz führt. Udo König aus Zschorlau wurde anlässlich des 150. Jubiläums des Vereins bereits am 20. Mai für sein jahrelanges Engagement für seine Züchtertätigkeit und Vereinsarbeit vom Vorsitzenden des Sächsischen Rassegeflügelzüchterverbandes, Wolfram John im Beisein von Bürgermeister Wolfgang Leonhardt zum Landesehrenmeister ernannt.