• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Letzte Chance nutzen für Ausbildungsjahr

Beruf Last-Minute-Ausbildungsbörsen

Erzgebirge. 

Das neue Ausbildungsjahr steht vor der Tür und noch immer sind 600 Ausbildungsplätze unbesetzt. Schülerinnen und Schüler, die noch immer keine passende Lehrstelle gefunden haben, sollten diese letzte Chance auf Ausbildung nutzen und sich zu den Last-Minute-Ausbildungsbörsen am 18. August, von 8 bis 18 Uhr, in den Arbeitsagenturen Annaberg-Buchholz, Marienberg, Aue und Stollberg informieren. Eine Fortsetzung an den vier Standorten ist für den 10. September geplant. "Wir bieten damit nochmals letzte Gelegenheit, dass Arbeitgeber ihre offenen Lehrstellen besetzen können und Bewerber ein passendes Angebot finden. Es ist wichtig, jungen Bewerbern unter die Arme zu greifen und bei der beruflichen Orientierung zu unterstützen", erklärt Agenturchef, Jürgen Sieg.

"Betriebe und potenzielle Auszubildende müssen zusammengebracht werden. Deshalb richte ich meinen Appell an die Betriebe, auch leistungsschwächeren Schülern faire Ausbildungschancen zu geben. Junge Menschen sollen zeigen, was in ihnen steckt. Mädchen und Jungen, die noch auf der Suche sind, sollten also den Aktionstag auf keinen Fall versäumen und unbedingt gleich Zeugnisse, Praktikumseinschätzungen und Bewerbungsunterlagen mitbringen. Eine Terminvereinbarung für diesen Tag ist nicht erforderlich".



Prospekte