• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Licht und Perspektive unter Tage

Shooting Hobby-Fotografen auf Motivsuche im Bergbaumuseum

Oelsnitz. 

Oelsnitz. Bergbauliche Motive ins richtige Licht gerückt - das haben die Teilnehmer des Fotoworkshops, der jetzt im Bergbaumuseum Oelsnitz gelaufen ist. Mit diesem Workshop hat man einen neuen Weg bestritten, der auf positive Resonanz gestoßen ist. "Es ging etwas verhalten los mit den Anmeldungen, aber dann gab es vermehrt Nachfragen", erklärt Jeannette Mauermann vom Bergbaumuseum. Aufgrund der guten Resonanz sei es eine Option, über einen Folgeworkshop nachzudenken. Mauermann sagt auch: "Man bekommt als Mitarbeiter so einen ganz anderen Blickwinkel auf die eigene Arbeitsstätte." Den Workshop gehalten hat Gregor Lorenz. Der 41-Jährige aus Zschorlau ist von Beruf Fotograf. Der Workshop im Bergbaumuseum war für ihn eine Premiere. Licht und Perspektive haben eine wichtige Rolle gespielt. "Gerade unter Tage ist das ein besonders spannendes Kapitel, wenn man mit verschiedenen Beleuchtungsmöglichkeiten experimentiert, ob mit Taschenlampen oder Grubengeleucht", so Lorenz, der den Teilnehmern einige Impulse und Denkanstöße mitgegeben hat.

Individuelle Anleitung vom Profi

Die Herausforderung: "Man muss sich auf den ganz individuellen Kenntnisstand der Teilnehmer einstellen und versuchen, sich heranzutasten. Schon allein von der Technik her. Einige kommen mit ganz einfachen Digitalkameras und andere mit der Spiegelreflex-Kamera. In der Kürze der Zeit auf alle Problemstellungen einzugehen, ist spannend und es macht auch Spaß." Der Workshop an sich war zweigeteilt: zum einen Industrie-Architektur und auf der anderen Seite hat man mit Saskia Barth ein Model vor verschiedenen Kulissen in Szene gesetzt.



Prospekte