• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Lilly Schneider ist Vize-Weltmeisterin im Ringen

Ringen Ein großer Erfolg nach der Knieverletzung der Sportlerin

Thalheim. 

Thalheim. Bei den Weltmeisterschaften der Juniorinnen im russischen Ufa hat Lilly Schneider vom RV Thalheim (re.) die deutschen Farben vertreten. Die 19-jährige Ringerin - hier mit Trainingspartnerin Gerda Barth vom FC Erzgebirge Aue - hat es bis ins Finale geschafft. In der Gewichtsklasse bis 72 Kilogramm ist Lilly Schneider im Kampf um Gold auf die US-Amerikanerin Kennedy Alexis Blades getroffen, die zuvor alle Kontrahentinnen souverän bezwungen hat. Ihr musste sich Lilly Schneider geschlagen geben. Doch Silber bei einer Weltmeisterschaft muss man erst einmal erreichen. Für die junge Sportlerin, die nach einer Knieverletzung erst seit 1,5 Monaten wieder aktiv ist, ist es ein Riesenerfolg. Sie hat sich ihren Traum von einer Medaille erfüllt.