• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Literatur einmal anders

Planetarium Lesung mit Musik in der Sternwarte

Drebach. 

Drebach . Wie dem Universum sind auch der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Es passt also, dass Musiker und Schriftsteller in einer Sternwarte ihre Werke zum Besten geben. So wie am kommenden Mittwoch im Drebacher Zeiss-Planetarium, wo ab 19 Uhr Erzgebirgsliteratur und Zitherklänge geboten werden. Unter dem Motto "Drebach liest" geben verschiedene Autoren ihre Werke zum Besten.

Für die musikalische Untermalung sorgt Thomas Baldauf aus Oberwiesenthal, der seiner Zither extravagante Töne entlocken will. Sie sollen passen zu den vielfältigen Texten, die sich sowohl auf die Historie als auch auf die Gegenwart beziehen, in Mundart oder auf Hochdeutsch geschrieben sind. Der Vielfalt sind bei "Literatur im Erzgebirge" keine Grenzen gesetzt, denn auch Personen aus dem Publikum können sich beteiligen, indem sie eigene Stücke vortragen oder ihren Lieblingsautor rezitieren.



Prospekte