• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Live-Musik und selbst gebrautes Bier

Menschen 2019 Uwe Gottwald entwickelt Bierfabrik zur kulturellen Institution

Wünschendorf. 

Wünschendorf. "Ich bin Max - Biersommelier und leidenschaftlicher Entdecker, rund um den gehopften Gerstensaft." So stellt sich Uwe Gottwald auf seiner Homepage unter www.bierfabrik-erzgebirge kurz und bündig vor. Viel hat diese Leidenschaft schon bewegt. Seine "Bierfabrik Erzgebirge" in Wünschendorf ist längst eine kulturelle Institution, geführt mit privatem Engagement. Seit 2016 lockt die hier gepflegte Symbiose aus Musik und dem selbst gebrauten Gerstensaft jährlich tausende Besucher aus Nah und Fern in das Tal, wo mitunter nicht einmal das Handy funktioniert.

Er ist nicht allein

Hinter "Max" steht ein Geschwader vieler helfender Hände. Sie unterstützen ihn nicht nur während der Veranstaltungen, ohne dabei auf die Uhr zu schauen. Die gesamte Hardware hat Max mit Hilfe seiner Freunde, zusammengetragen, aufgebaut und buchstäblich hergestellt. Wie viele Stunden so unter anderem in den Aufbau des Sudhauses und des Gärkellers investiert worden sind, weiß keiner mehr zu sagen. Es interessiert auch keinen. Wichtig ist nur, dass die Anlage funktioniert. "Wir sind ein Team. So kann man viel bewegen", erzählt der Wünschendorfer. So dachte das Team auch bei der Entwicklung der eigenen Waschanlage für Fässer, der Erweiterung des Kühlhauses oder der Tüftelei rund um die Abfüllanlage für Fässer. Schritt für Schritt ist die Bierfabrik gewachsen. Begonnen hatte das vor Jahren mit einer kleinen Brauanlage auf seinem Grundstück in Wünschendorf. Oft ist er für seine Pläne belächelt werden.

Das fünfte Jahr

Sein Erfolg gibt ihm recht. Dabei pflegt er, kleine Brötchen zu backen. Gebaut und erweitert wird erst dann, wenn das Geld dafür da ist. Das nimmt er mit den Veranstaltungen und Bierverkostungen ein. Im Programm standen bereits "Nessaja", "Quotime Live", Ben Granfelt, die "Shophonks", "Erzgebilly" und viele andere mehr. Den Jahresauftakt bilden am 10. Dezember "Dynamite Daze". "Die Schotten zählen zu den meistbeschäftigten Blues-Rock Bands Europas", weiß der Fachmann. Die Musiker läuten das nun schon fünfte Jahr der Bierfabrik ein. www.bierfabrik-erzgebirge.de

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!