Live-Übertragung auf den Fürstenplatz

Konzert Musikkorps der Bergstadt Schneeberg wird 50

Wo die Sprache aufhört, fängt Musik an: diesem Leitspruch folgt das Musikkorps der Bergstadt Schneeberg. Das Orchester schaut in diesen Tagen auf das 50-jährige Bestehen zurück. Damals, 1965, waren es eine Handvoll musikbegeisterte Schneeberger Jugendliche, die sich zusammengefunden und gemeinsam ihrem Hobby nachgegangen sind. Nur zehn Jahre später bekam man seitens der Stadt Schneeberg den Titel "Musikkorps der Bergstadt Schneeberg" verliehen und 2001 folgte die Ernennung zum Landesmusikkorps Sachsen durch den Sächsischen Landesverband der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine. Die Musiker unter Leitung von Landesbergmusikdirektor Jens Bretschneider geben aus Anlass des 50-jährigen Bestehens heute 17 Uhr ein Gala-Konzert im Großen Saal des Kulturzentrums "Goldne Sonne" in Schneeberg. Da dieses Konzert schon frühzeitig komplett ausverkauft war, hat man sich für eine Live-Übertragung entschlossen. So können Musikfreunde, die keine Eintrittskarten mehr bekommen haben, das Konzert Open-Air auf dem Fürstenplatz miterleben. Das Ensemble will im Konzert ein Stückweit die erfolgreiche Entwicklung widerspiegeln und Stationen der 50-jährigen Vereinsgeschichte aufzeigen. Gefeiert wird das Jubiläum mit Gästen, Partnern und Wegbegleitern. Das Musikkorps der Bergstadt Schneeberg ist weit über die Grenzen der Bergstadt hinaus bekannt, die Liste der Konzerte ist enorm lang, die man übers Jahr hinweg gibt. Die Akteure sind alle mit Engagement bei der Sache und sind mit Herz und Seele Musiker.