• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Lößnitz: Regio-Markt bietet "Produkte von hier "

Neueröffnung Im Markt wird Regionales angeboten

Lößnitz. 

Lößnitz. Die Agrargenossenschaft Lößnitz/ Stollberg ist ein Produzent und Vermarkter landwirtschaftlicher Erzeugnisse pflanzlicher und tierischer Art. Jetzt am Montag öffnet der erste Regio-Markt ERZ-Agrar am Obergraben 2 in Lößnitz. Wie Bernd Schmitt vom Vorstand der Agrargenossenschaft Lößnitz/ Stollberg erklärt, sei es erstmalig, dass man nicht als reiner Fleischer auftritt: "Wir haben noch mehr Produkte im Markt. Dazu gehört auch der Honig, den wir selbst produzieren." Auch im Kartoffelsektor verkaufe man eigene Produkte, die von der Katzensteiner Agrar (KAZ) in Zwönitz stammen. "Wir wollen den Leuten in Lößnitz einen Markt anbieten, der ein Sortiment hat mit unseren eigenen Produkten und von regionalen Herstellern. Wir haben versucht, alle Produkte, die angeboten werden, aus Sachsen zu beziehen. Die Gewürze bilden da stellenweise eine kleine Ausnahme, da die nicht alle regional produziert werden."

Genossenschaft entstand aus einer Fusion

Die Agrargenossenschaft Lößnitz/Stollberg hat die Absatzgenossenschaft "Sächsisch Gut eG" mit gegründet und ist dort Mitglied. Über diesen Verbund werden seitens der Lößnitzer die Molkerei-Produkte bezogen. Die Agrargenossenschaft Lößnitz/ Stollberg ist 2016 aus einer Fusion der Agrargenossenschaft Lößnitz/ Affalter und der Agrargenossenschaft Stollberg entstanden. Den Ursprung haben alle in einer Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG), die es zu DDR-Zeiten gab. Die Agrargenossenschaft Lößnitz/ Stollberg hat insgesamt 120 Beschäftigte - 40 davon arbeiten in der Direktvermarktung. Im Regio-Markt ERZ-Agrar in Lößnitz sind es fünf Mitarbeiter. Perspektivisch soll auch ein Verkaufsautomat installiert werden. Aktuell wird die Fläche aber genutzt, um zu verschiedenen Themen zu informieren. rw