Lokale Allianz will Menschen verbinden

Sozial Bodentrampolin ist eingeweiht

lokale-allianz-will-menschen-verbinden
Mandy Triebel und Saskia Kuban (v.li.) testeten das Trampolin persönlich. Foto: Ilka Ruck

Drebach/Erzgebirge. Es ging lebhaft zu, als am vergangenen Samstag im Bürgerhaus Drebach im Rahmen eines Familienfestes das neue Bodentrampolin eingeweiht wurde. Jung und Alt, von Null bis 99 Jahren, können sich nun auf dem Trampolin im Garten vergnügen.

Zirka 7.000 Euro hat das gute Stück gekostet und das ohne das ganze Drumherum. Dass ein solches Trampolin überhaupt möglich war, ist den vielen Sponsoren zu verdanken die bei der Benefizgala 2016 gespendet haben sowie zahlreichen Einzelspendern. Zu den großen Sponsoren gehört der Allianz Kinderhilfsfonds für dessen Unterstützung sich Mandy Triebel aus Bärenstein vehement eingesetzt hat.

Die Gala wurde von der "Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz im Erzgebirge" veranstaltet. In der Allianz engagieren sich der AWO Kreisverband Annaberg/Mittleres Erzgebirge, die AWO Erzgebirge gGmbH, die Gemeinde Bärenstein und der Erzgebirgische Förderverein für Seniorenarbeit (EFSa). Ziel ist nicht nur Ansprechpartner für Betroffene und deren Angehörigen zu sein, sondern sie auch zu informieren und möglichst jeden an dieses sensible Thema heranzuführen.

Saskia Kuban von der AWO erklärt: "Viele Familien sind für ihre alten und teilweise auch dementen Angehörigen da. Das ist nicht leicht, denn schließlich hat jeder seine Eigenheiten und niemand kann standardisiert werden. Wir setzen uns dafür ein, dass alle Menschen füreinander da sein können. Das geht nur im Miteinander, und das wollen wir unterstützen."

Das Bodentrampolin ist so eine generationsübergreifende Sache. Denn hier können nicht nur die Kleinen, sondern sogar die Rollstuhlfahrer ihren Spaß haben. Der Garten am Bürgerhaus ist immer offen.