Lugauer treten in die Pedale: Wer am meisten radelt, bekommt 8.000 Euro

Städtewettbewerb 25 Kommunen sind dabei

Lugau. 

Lugau. Unter dem Motto "Volle Energie für den guten Zweck" geht der Städtewettbewerb von enviaM und MITGAS 2019 in seine mittlerweile 16. Auflage. 25 Kommunen in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen stehen wieder zwischen Mai und Oktober auf dem Tourenplan.

Was zählt, sind die gemeinsame Teilnahme und der Spaß

Ortrand (Landkreis Oberspreewald- Lausitz, Brandenburg) eröffnete den Wettbewerb am 1. Mai, Finale ist am 3. Oktober in Kolkwitz (Landkreis Spree-Neiße, Brandenburg). Nach den ersten drei Stationen führt derzeit Markkleeberg (Landkreis Leipzig, Sachsen) mit 326,84 km die Wertung an. Die Stadt Lugau wird am 2. Juni die fünfte Station sein.

"Wir beteiligen uns in diesem Jahr zum vierten Mal am Städtewettbewerb und möchten den Kampf um den Titel erneut aufnehmen, denn wir haben 2017 den ersten Platz erreicht und im Jahr 2018 einen sehr guten vierten Platz eingefahren. Damit gehören wir definitiv zu den Favoriten, jedoch zählt vor allem unsere gemeinsame Teilnahme sowie der Spaß an diesem besonderen Wettbewerb", sagt Bürgermeister Thomas Weikert.

Wer am meisten radelt, bekommt 8.000 Euro

Dr. Andreas Auerbach, enviaM-Vertriebsvorstand und MITGAS-Geschäftsführer, bringt diese Gemeinsamkeit auf den Punkt: "Der Städtewettbewerb zeigt uns jedes Jahr aufs Neue, wie viel positive Energie in den Kommunen steckt. Damit bringen die Menschen gemeinnützige Projekte voran, die ihnen am Herzen liegen. Wir freuen uns, diesem großartigen Engagement erneut eine Bühne zu bieten". Die Kommune mit dem höchsten Kilometerstand am Ende des Jahres erhält 8.000 Euro für ein gemeinnütziges Projekt.