Magie der Farben in der Villa Vacius

Ausstellung Joachim Wolff schuf bereits 163 Ölgemälde

Lugau. 

Lugau. Was bisher im Kellerraum seines Hauses entstand, reicht von Portraits über Landschaften, Miniaturen, Abstraktes, Skurriles, Stillleben, Tierstudien bis hin zu Fantasiedarstellungen und Auftragsarbeiten. Zur Vernissage seiner 25. Ausstellung "Magie der Farben" präsentierte der Hobbymaler Joachim Wolff aus Sehma von seinen bisher 163 gefertigten Ölgemälden 60 Exponate in der Villa Facius in Lugau. "Das letzte Bild habe ich vor kurzem erst fertiggestellt", sagte der gelernte Tischler. Alle Bilder sind fortlaufend ihrer Entstehungsphase nummeriert und wurden ausschließlich während der kalten Jahreszeit gefertigt.

Vor reichlichen zwölf Jahren hat der jetzt 65-Jährige seine Begeisterung für die Ölmalerei entdeckt. Das, was in penibler Farbwahl auf Leinwänden entsteht, präsentiert Joachim Wolff den Jahreszeiten entsprechend. Die Faszination für das Malen entdeckte er von Bob Ross. "Der Amerikaner wurde bekannt durch seine TV-Serie, in der er in 30 Minuten ein Bild auf die Leinwand zauberte. Da dachte ich mir, wenn er es in dieser kurzen Zeit schafft, dann brauche ich dazu vielleicht nur ein oder zwei Tage", erklärte der Hobbymaler. Die Ausstellung ist bis zum 6. Januar 2019 zu sehen. Infos: unter Tel. 037295/900790.