• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Marienberg: Nicht alle Jahre wieder

Ideen Alternative Weihnachten 2020 - trotzdem soll es harmonisch werden

Marienberg. 

Marienberg. "Nächstes Weihnachten machen wir es anders. Ruhiger, stressfreier, besinnlicher." Solche Vorsätze hatten sicher schon viele von uns. Meist haperte es jedoch in der Umsetzung. Oft kommt etwas dazwischen. 2020 war und ist so ein Jahr, welches das Leben von uns Menschen aller Altersklassen auf den Kopf stellt. Hätte uns noch vor einem Jahr jemand gesagt, wir müssen mit Maske herumlaufen, mit Kontaktbeschränkungen leben, Urlaube streichen, teilweise auf Gaststätten-, Kino-, Museums-, Konzertbesuche verzichten oder dürfen nicht zu Sportveranstaltungen - wir hätten uns doch gepflegt an den Kopf getippt.

Plötzlich war Corona da, die noch immer große Unbekannte. Das war im Frühjahr als die ersten zarten Knospen zu sprießen begannen, als frisches Grün dem Winter Beine machte. Nun sind die Bäume wieder kahl. Laut Kalender soll sogar bald Weihnachten sein. Das wird dieses Jahr tatsächlich anders laufen. Ohne Pyramidenanschieben zum 1. Advent in den Ortsteilen, ohne Weihnachtsmärkte, Bergparaden, Hutzenohmde und anderes. Alles musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Wie letztendlich Weihnachten gefeiert werden kann, liegt im Ideenreichtum des Einzelnen. Freuen wir uns doch gemeinsam auf das Fest der Liebe, des Friedens der Freude und der frohen Botschaft. Gehen wir es 2020 tatsächlich etwas langsamer an, widmen wir uns mehr unseren Lieben. Erzählen und lachen wir in gemütlicher Runde und kommen wir uns nahe. Die letzten Monate haben gezeigt, dass nichts selbstverständlich ist und sich quasi über Nacht eine Menge ändern kann. In diesem Sinne: Bleiben Sie gesund und genießen Sie die etwas andere Advents- und Weihnachtszeit!